HOME > Rivières & parcours > Plans d'eau

 

Gewässer

Der Bas-Rhin hat nicht weniger als 2.500 ha Wasser. Von den 660 ha des Ausgleichsbeckens von Plobsheim, dem größten Gewässer des Departements, bis zu den wenigen Flächen der unzähligen assoziativen Fischteiche haben die Fischer die Wahl in ruhigen Gewässer.

 

Plobsheims Gewässer

Das Plobsheimer Gewässer ist mit 660 ha das größte Gewässer des Departements. Dieses klare und flache künstliche Reservoir (durchschnittlich 3 m) beherbergt eine üppige Flora. Es ist die Basis eines außergewöhnlichen Ökosystems. Rotaugen, Schleien, Barsche oder sogar Wels gedeihen dort, aber es sind die Hechte aufgrund ihrer Anzahl und Größe, die diesen Ort zu einem einzigartigen Angelziel machen.

Das Gewässer von Plobsheim ist auch ein einzigartiger Ort für Wasservögel. Infolgedessen ist es einer Biotopschutzverordnung, die die dort stattfindenden Aktivitäten regelt. Lesen Sie die Biotopschutzanordnung.

Der Zugang und die Navigation zum Gewässer von Plobsheim werden ebenfalls überwacht. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Angeln und Navigation".

See Achard

Diese 6 Hektar große Kiesgrube, auch als Hardt-Gewässer bekannt, befindet sich rittlings auf den Gemeindeboden von Illkirch-Graffenstaden, Ostwald und Geispolsheim. Dieses als geschlossenes Gewässer eingestufte Gewässer ist eine private Domäne des Verbands des Bas-Rhin für Fischerei und Schutz der aquatischen Umwelt, die allen Inhabern einer Bas-Rhin-AAPPMA-Karte und der Bundeskarte zugänglich ist.

Das Angeln ist dort das ganze Jahr über gestattet, zwischen dem 15. Mai und dem 15. September jedoch aufgrund der auf dem Gelände vorhandenen nautischen Aktivitäten reduziert. Nachtangeln ist vom 1. Januar bis 31. Dezember gestattet, erfordert jedoch eine tägliche (3 €) oder jährliche (30 €) Option. Die Option zum Nachtkarpfenangeln finden Sie auf der Website www.cartedepeche.fr

Weitere Informationen finden Sie in den Vorschriften für diese Kiesgrube.

Die Kiesgruben

Das Departement Bas-Rhin verfügt über nicht weniger als 300 Kiesgruben. Viele dieser Gewässer befinden sich im privaten Bereich von AAPPMA. Weitere Informationen zum Angeln in Kiesgruben erhalten Sie direkt von der örtlichen AAPPMA (Kontaktdaten finden Sie in den Dokumenten zum Herunterladen).

Fischteiche

Im Bas-Rhin hat jede AAPPMA einen oder mehrere Fischteiche. Mit einer Fläche von weniger als 1 ha gehören diese Gewässer häufig zum privaten Bereich der Verbände. Weitere Informationen zum Angeln in diesen Teichen erhalten Sie direkt von der örtlichen AAPPMA (Kontaktdaten finden Sie in den Dokumenten zum Herunterladen).

Interaktive Karte Dokumenten zum Herunterladen Ratschläge und Fragen / Antworten Fotogalerie & Vidéos Zu Teilen